News

Ministerpräsident Kretschmann fährt Trapizio!

  22.06.2018

Donnerstag, 21. Juni: Heute ist wieder ein besonderer Tag für Trapizio und für alle am Projekt „Linie 12“ Beteiligten. Sehr hoher Besuch aus dem deutschen Bundesland Baden-Württemberg hat sich angekündigt. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist zusammen mit einer grossen Fach-Delegation in Schaffhausen/Neuhausen auf Staatsbesuch. Ziel des Besuches ist es, die Zusammenarbeit zwischen Schaffhausen und Baden-Württemberg zu stärken. Die Delegation lässt es sich natürlich nicht nehmen, diesen Besuch mit der Besichtigung der Linie 12 zu kombinieren, um sich ein genaueres Bild über zukunftsweisende autonome Mobilität im Linienverkehr zu machen.

Am sonnigen und sehr warmen Nachmittag, um 14:00 Uhr, empfängt Peter Schneck, CEO Trapeze Switzerland, rund 50 Gäste auf dem SIG-Areal in Neuhausen am Rheinfall an der Trapizio-Haltestelle „Bellevue“. Unter den Gästen befinden sich die Delegationen des Kantons Schaffhausen und des Bundeslands Baden-Württemberg sowie die begleitende Presse. Nach einigen Fotos vor der wunderschönen Rheinfall-Kulisse begeben sich alle zum Kino-Theater Central, das nur rund fünf Minuten Fussweg entfernt ist. Dort wird das Pilotprojekt „Linie 12“ vorgestellt.

Die Präsentation beginnt mit einer kurzen Begrüssung durch den Regierungspräsident des Kantons Schaffhausen, Christian Amsler. Danach informiert Christoph Schärrer, Delegierter für Wirtschaftsförderung des Kantons Schaffhausen, über „Schaffhausen als Zentrum der Mobilität“. In seinem Vortrag umreisst er das Projekt und die Vision des Swiss Transit Labs und erklärt, warum und wie der Kanton das Projektvorhaben von Trapeze, AMoTech und den Verkehrsbetrieben Schaffhausen (VBSH) unterstützt. Bruno Schwager, Direktor VBSH, zeigt in einem weiteren Schritt die Strategie der Schaffhauser Verkehrsbetriebe und erklärt, warum sich das Verkehrsunternehmen am Projekt beteiligt. Schliesslich erläutert Peter Schneck, CEO Trapeze Switzerland GmbH, wie die weltweit tätige Trapeze und AMoTech zur Mobilität der Zukunft beitragen werden. Die Präsentation wird mit einer Diskussion und daraus resultierenden Fragen abgeschlossen.

Nun gilt es, die autonome Mobilität hautnah mitzuerleben. Alle Anwesenden begeben sich nach draussen, wo Trapizio schon für die erste Rundfahrt bereitsteht. Trapizio ist zwar aufgeregt, aber keineswegs nervös, trotz des hohen Besuchs. Die ersten Gäste steigen ein – unter ihnen der Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Verkehrsminister Baden-Württembergs, Winfried Hermann. Nach der 10-minütigen Rundfahrt im Zentrum von Neuhausen steigen die Fahrgäste begeistert aus dem selbstfahrenden Bus.

Wieder werden zahlreiche Fotos gemacht. Zwei weitere Rundfahrten folgen, damit auch jeder in den Genuss kommt, mit dem automatisierten Fahrzeug mitzufahren. Nach rund 30 Minuten Rundfahrt auf der Linie 12 verabschieden sich alle begeistert von Trapizio. Trapizio und alle an der Linie 12 Beteiligten freuen sich schon auf den nächsten Besuch!

Christian Amsler (Regierungspräsident Kanton Schaffhausen) zusammen mit Winfried Kretschmann (Ministerpräsident Baden-Württemberg) während der Rundfahrt mit Trapizio.