News

Mediencafé: Swiss Transit Lab stellt sich vor

  02.02.2018
Twittern Eintrag hier%20eine%20Medienmitteilung

&source=" class="btn btn-outline-primary btn-sm" target="_blank"> LinkedIn Eintrag

Donnerstag, 01.02.2018. Heute gibt es bei Trapeze in Neuhausen ein Update: Das Swiss Transit Lab wird vorgestellt, mit Fokus auf das Projekt „Linie 12“. Die Infos hierzu werden anlässlich eines Mediencafés bekannt gegeben, zu dem vor allem lokale Medien eingeladen sind. Dazu gibt es hier eine Medienmitteilung.

Am späteren Vormittag treffen die Medienschaffenden auf dem SIG-Areal ein. Der vor dem Eingang des Trapeze-Gebäudes geparkte Trapizio begrüsst die Gäste. Die geladenen Journalisten und Fotografen begeben sich gleich in den Vorführraum, wo das Mediencafé stattfindet. Trapeze-CEO Peter Schneck erläutert, was Trapeze zur Mobilität der Zukunft betragen kann. Unter dem Aspekt Smart City entwickelt und liefert das weltweit tätige Unternehmen Lösungen für intermodale und autonome Mobilität. Bruno Schwager, Direktor VBSH, erklärt die ÖV-Strategie der Schaffhauser Verkehrsbetriebe. Patrik Schenk Geschäftsführer Regional- und Standortmarketing Schaffhausen, vermittelt erste Informationen zum neu gegründeten Swiss Transit Lab. Als Partner beteiligt sind: Regional- und Standortentwicklung des Kantons Schaffhausen, Verkehrsbetriebe Schaffhausen, Trapeze und AMoTech. AMoTech-Direktor Dominique Müller erläutert den Medienschaffenden, welche Meilensteine das Projekt erreicht hat, seit es im Juli 2017 ein erstes Mal der Öffentlichkeit präsentiert wurde, und zeigt anhand einer Animation auf, wie Trapizio in den Linienbetrieb eingebunden und mit den Fahrzeugen der Linien 1 und 6 synchronisiert wird.

Nach der knapp einstündigen Pressekonferenz begeben sich alle wieder nach draussen, um Trapizio (der immer noch vor dem Eingang geparkt ist) zu fotografieren und zu filmen, und um Interviews mit den Beteiligten des Swiss Transit Lab zu machen.

Kurz nach dem Mediencafé muss Trapizio umziehen. Es geht jetzt nämlich zu den Verkehrsbetrieben Zürich, von wo nächste Woche ein weiteres Update folgen wird.

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.swisstransitlab.com

Peter Schneck begrüsst alle Anwesenden mit einem Referat zum Thema ‚Mobilität der Zukunft‘
Bruno Schwager präsentiert die Schaffhauser ÖV-Strategie
Patrick Schenk erläutert in seinem Vortrag das Swiss Transit Lab und seine Ziele
Dominique Müller zeigt, wie das automatisierte Fahrzeug im Linienbetrieb mitfährt.
Trapizio (Linie 12) beim Rendez-vous mit den Fahrzeugen der Linie 1 von und nach Schaffhausen